Geschichten verändern

Narrative Prozessbegleitung für gesellschaftliche Transformation
Portrait Kerstin Gollembiewski quer

Über mich

Kerstin Gollembiewski

Kurz-Vita

  • SCHIFFFAHRTSKAUFFRAU in Hamburg
  • EXPANSIONSLEITUNG IN DER FREIEN WIRTSCHAFT in Deutschland
  • ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT in Ruanda
  • FRIEDENS- UND MENSCHENRECHTSARBEIT in Israel, Palästina, Kenia, Kolumbien, Guatemala, Honduras, Nepal und Deutschland
  • NARRATIVE BERATERIN für TRANSFORMATION weltweit

Fortbildungen

  • FRIEDENS- UND KONFLIKTBERATUNG
  • SYSTEMISCHE ANSÄTZE IN DER FRIEDENSARBEIT
  • NARRATIVE ORGANISATIONSBERATUNG
  • GEMEINNÜTZIGE ORGANISATIONEN BERATEN

  • PSYCHOLOGIE STUDIUM

Mein Fokus

  • Veränderung narrativ zu begleiten.

Ich glaube

  • Veränderung ist möglich. Immer. Doch oftmals braucht es zuerst einmal auch eine Veränderung unseres Blicks, den Mut Neues zu wagen und ein Verständnis von dem, was uns ‚im Alten’ hält. Außerdem den unbedingten Wunsch. Und vielleicht eine Mischung aus Gelassenheit und Ausdauer. Was dabei hilft? Gemeinschaft, leichte Momente und immer wieder die Verbindung zu dem Menschen, der mir gegenüber steht.

Was meine Begleitung ausmacht

  • Ruhe. Der Blick auf den Prozess. Meine Methoden. Ein Gefühl für die Gruppe. All die Geschichten, die ich in mir trage. Der Mut Grundlegendes zu hinterfragen. Eine absolute Präsenz im Prozess. Mein (Zu-) Hören. Einfache Worte. Momente der Ausgelassenheit, vor allem wenn es schwer war.

Was mich berührt

  • Menschen, die es wagen aufeinander zu und miteinander neue Wege zu gehen, trotz ihrer bisherigen Erfahrungen.

Mein liebster Ort

  • Am Meer.

Leistungen

Narrative Prozessbegleitung für gesellschaftliche Transformation

Narratives & Begleitung

  • Veränderung braucht manchmal Begleitung. Im Prozess, der nicht immer einfach ist, durch Strukturen, die den Prozess unterstützen, oder Impulse, die vorhandene Blickwinkel ergänzen. Vielleicht auch schon um überhaupt den ersten Schritt zu machen. Diese Begleitung begleitet mich seit Jahren, ihr möchte ich mich weiter widmen. Was das Narrative damit zu tun hat? Wenn man möchte alles.

Narratives

  • Wir denken, fühlen und handeln in Geschichten. Was heißt das? Dass wir über Geschichten, die sich aus unseren Erfahrungen zusammensetzen, lernen. Aber auch in diesen Geschichten verhaftet sind. Dass wir Geschichten, die uns erzählt werden, kognitiv selbst erleben und sie uns miteinander verbinden. Dass wir das Wissen um die Bedeutung von Geschichten nutzen können, um uns und andere zu verstehen, und dass wir bewusst neue Narrative entwickeln können. Narrative, die positiven Wandel befördern, und uns dabei helfen uns die (Mit-) Gestaltung dieses Wandels zuzutrauen. Dafür gestalte ich Formate und begleite diese. In meiner direkten Nachbarschaft und weltweit.


Geschichten verändern

Ich gestalte Workshops zu den Grundlagen der narrativen Perspektive und ihrer Bedeutung für gesellschaftliche Transformationsprozesse – damit Menschen die Kraft von Geschichten auch für das eigene Er-(Leben) klar wird und sie diese Kraft bei der Entwicklung von neuen Wegen für den Umgang miteinander und mit der Welt in die Anwendung bringen können.

Erzählräume

In regelmäßigen Erzählrunden bringe ich Menschen und ihre Geschichten zusammen um damit Impulse zu setzen für eine narrative Gesellschaft, die sich (zu)hört und verbindet – auch um miteinander Wandel zu gestalten.

Aktuell:

Im Gartendeck auf St. Pauli
Mehr erfahren

Im Bürgertreff Altona-Nord
Mehr erfahren

Workshops zu narrativen Ansätzen in der Wirkungsbeobachtung

Du sagst mir „Wir verstehen uns jetzt besser.“ Erzähl mir eine Geschichte dazu. Wenn wir verstehen wollen was Veränderung bedeutet, im Konkreten, in der Realität der Menschen, die sie betrifft, und für ihr Erleben müssen wir ihren Geschichten zuhören. Das ist nicht schwer. Doch braucht es eine neue Sicht und ein paar Methoden.

Mögliche Formate:

Understanding impact through narratives
4 – 6 people / 1 day. An introduction for peace practitioners involved in PM&E.
Mehr erfahren

A story harvest
8 – 10 people / 3,5 hours. A narrative workshop with partners, multipliers, key people or communities you work with.
Mehr erfahren

Begleitung

  • Manchmal brauchen wir den Blick von Außen oder die Unterstützung von einer Person, die uns methodisch begleiten und mit ihrer Erfahrung und Sichtweise neue Perspektiven eröffnen kann. Für die eigene Entwicklung. Eine Frage, die schon länger in uns umgeht. Das Thema, das wir endlich gemeinsam angehen wollen. Um zu wachsen. Dabei begleite ich. Auch dies in der Ferne und meiner Heimatgesellschaft.


Konzeptionierung von Transformationsprozessen

Wie kann Transformation gelingen, also eine Veränderung die meist bei den Grundannahmen, unserer Haltung, beginnen muss. Ich begleite Sie auf dem Weg vom Veränderungswunsch hin zu einem konkreten Vorhaben. In der Nachbarschaft, Ihrer Stadt oder auch der Initiative oder Organisation, mit der Sie sich für Veränderung einsetzen.

Organisationsentwicklung

Seit 18 Jahren stehen Veränderungsprozesse im Zentrum meiner beruflichen Tätigkeit. Indirekt oder direkt. Menschen, die sich für Veränderung einsetzen, bei der eigenen Entwicklung zu begleiten, ist mir in dieser Zeit ein Anliegen geworden. Auch weil ich fest davon überzeugt bin, dass ‚der Blick nach Innen‘ Grundvoraussetzung ist für eine kraftvolle Gestaltung von sozialem Wandel. Auch hier begleite ich von Herzen – und gerne mit narrativen Methoden.

Planung und Monitoring

Die Begleitung und Beratung bei der Projektplanung, Strategieentwicklung und dem Aufbau von Monitoring Systemen waren ein starker Fokus meiner angestellten Tätigkeit in der Friedens- und Menschenrechtsarbeit. Diese langjährige Erfahrung kann aber bis heute nicht verhindern, dass ich mich immer wieder voller Leidenschaft in das Thema begebe. Vor allem um bereits in der Planung Fragen zu stellen, die uns helfen Gewohntes zu verlassen, und Monitoring als Chance zu verstehen, um zu wachsen und stärker zu werden in unserem Tun.

Termine

Aktuell gibt es folgende Veranstaltungen:

Workshop

Building a new narrative for monitoring

The workshop will be online and held another time 9. – 12. August 2022. Please register before 4. July 2022.

Erzählräume

Geschichten aus der Nachbarschaft St. Pauli

Ab dem 09. August möchten wir euch erneut in das Gartendeck auf St. Pauli einladen. Was dieses Mal anders ist: wir werden alle zu Erzähler_innen. Was bleibt: wir freuen uns auf euch.

Erzählräume

Geschichten aus der Nachbarschaft Altona-Nord

Wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt und die Tage kürzer werden möchten wir euch einladen euren Nachbar_innen aus Altona-Nord einmal anders zu begegnen.

Kontakt

  • Kerstin Gollembiewski

  • c/o Geschichten verändern

  • kerstin.gollembiewski@posteo.de
  • 0176 666 174 36